Kommende Änderungen in Path of Exile


Geschrieben von Telias am 12.03.2019 um 10:53

In einem aktuellen Artikel verrät Grinding Gear Games woran derzeit gearbeitet wird und welche Änderungen bald in Path of Exile vorgenommen werden.

Kommende Änderungen in Path of Exile

Wie wir bereits zuvor in dieser Woche angedeutet haben, war die Veröffentlichung von Path of Exile: Synthesis für uns ein großer Erfolg. Nicht nur die Spielerzahlen, sondern auch euer Feedback war bisher überwältigend. Später in dieser Woche möchten wir einen kleinen Patch aufspielen und euch zudem einen Ausblick auf unsere Pläne gewähren. Hier könnt ihr die Patch-Notes von gestern nachlesen.
 

Folgende Verbesserungen sind für den kommenden Patch vorgesehen:

Am Ende der Erinnerungen werden die meisten Gegenstände, die unterwegs fallen gelassen wurden, für euch gesammelt und zu euren Füßen fallen gelassen, sobald ihr die Erinnerung verlassen habt. Aktuell funktioniert dies nicht für Gegenstände, die ihr versucht habt, in der Erinnerung aufzunehmen, während euer Inventar voll war. Dies sollte mit dem nächsten Update behoben sein.

Gegenstände, die innerhalb von Erinnerungen fallen, werden ihre ursprüngliche Zuweisung beibehalten, wenn sie nach Abschluss der Erinnerung in der Nähe von Cavas fallen gelassen werden.

Unser Plan sieht vor, euch die Möglichkeit zu geben, Erinnerungen direkt aus eurer Inventarliste zu löschen. Das bedeutet, wenn ihr eine Erinnerung erhaltet, die ihr im Moment wirklich nicht benötigt, so müsst ihr sie nicht zuerst planen, durchspielen und dann löschen.

Es wird einen größeren Radius am Anfang jeder Erinnerung geben, in dem sich keine Monster aufhalten.

Handschuhe-Verzauberungen funktionieren momentan nicht. Wir werden das beheben.

Wenn ihr verhüllte Modifikatoren enthüllt, sollten nun immer die korrekten Modifikatoren enthüllt werden.

Weiterhin werden verschiedene Client- und Instanzabstürze behoben.
 

Wir arbeiten derzeit an folgenden Anpassungen, die jedoch noch nicht fix für den kommenden Patch in dieser Woche bestätigt sind:

Der Zerfall in einer zerfallenden Erinnerung sollte am Anfang nicht so schnell einsetzen.

Spieler sind manchmal nicht in der Lage, vom Nexus der Erinnerungen zu den entfernten Erinnerungen zurückzukehren.

Wir arbeiten an einer Lösung für das Problem, bei dem Spieler manchmal auf den Erinnerungsbrücken feststecken bleiben können.

'Herolde des Obelisken'-Monster können im Bereich des Stabilisators einer platzierten Erinnerung tot spawnen.

Die Synthesis-Begegnungen in den ersten Gebieten scheinen zu schwer zu sein, also möchten wir dort weitere Balanceanpassungen vornehmen.

Fossilien und Essenzen sollten mit brüchigen Gegenständen funktionieren, jedoch mussten wir das in der allerletzten Sekunde deaktivieren, da wir auf einige Probleme gestoßen sind. Wir arbeiten an einer Lösung des Problems, können aber nicht garantieren, dass das Problem mit dem Patch am Donnerstag behoben wird.

Betrayal-Begegnungen der Division Intervention verursachen Lag und Client-Freezes bei einigen Spielern (überwiegend bei Spielern ohne SSD).

Man sollte zu jedem Zeitpunkt in der Lage sein, Kartenmodifikatoren einfach ein- und auszuschalten zu können, um sie zu lesen. Gleichzeitig sollte man die Möglichkeit haben, sie auszublenden, damit sie in Gebieten mit großem Getümmel keine großen Bereiche des Bildschirms verdecken.
 

Wir möchten einige wichtige Feedback-Punkte ansprechen, bei denen wir derzeit keinen Änderungsbedarf sehen und dies für euch begründen:

Entfernte Erinnerungen können manchmal neben geplanten Erinnerungen spawnen, was euren Plan umwerfen kann. Hierbei handelt es sich um einen kniffligen Fall, denn die offensichtliche Lösung, entfernte Erinnerungen nicht neben geplanten Erinnerungen spawnen zu lassen, würde etwas einführen, was der Sextanten-Blockade ähnlich war, und gleichzeitig bedeuten, dass man weniger Belohnungen in der Nähe des Pfades bekommt, den man tatsächlich beschreiten will. Wir sind der Meinung, dass, wenn wir diese Änderung vornehmen würden, dies sowohl das Ausnutzen der Blockade befürworten und die tatsächlich erhaltenen Belohnungen reduzieren würde. Abgesehen davon wissen wir, dass sich die derzeitige Situation mit den eingeschränkten Planungsmöglichkeiten nicht optimal anfühlt. Die Lösung bedarf also weiterer Überlegungen.

Viele Spieler haben vorgeschlagen, dass wir die Drehung der Erinnerungsfragmente erlauben. Dies ist etwas, was wir in unserer ersten Design-Sitzung speziell berücksichtigt und uns bewusst dagegen entschlossen haben. Die Liga wurde so konzipiert und ausbalanciert, dass die Erinnerungen nicht gedreht werden können. Wenn man sie drehen könnte, dann wäre alles zu einfach.

Wir verfolgen das Feedback sehr genau und sind uns bewusst, dass diese Liste nicht vollständig ist. Wir halten euch auf dem Laufenden, während wir an Verbesserungen arbeiten und Pläne im Team besprechen.

Quelle: Path of Exile Forum


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und PoE-Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:


© 2003-2019 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Path of Exiles and Grinding Gear Games are trademarks or registered trademarks of Grinding Gear Games in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum